Die Argumente in Kürze:

  • Sie bereitet uns auf die weltweiten und nationalen Entwicklungen vor: Auf immer weniger Ackerland und mit knappem Wasser müssen mehr Menschen ernährt werden.

  • Sie stärkt die Hauptaufgabe der Landwirtschaft: die nachhaltige und vielfältige Produktion von Lebensmitteln zur Versorgung der einheimischen Bevölkerung.

  • Sie erlaubt es den Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten mitzubestimmen, wie ihr Essen produziert wird.

  • Sie sichert für heutige und künftige Generationen die Lebensmittelversorgung.

Darum braucht es die Initiative für Ernährungssicherheit

Grund 1: Sie nimmt Verantwortung wahr

Die weltweite Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln ist eine der grössten Herausforderungen der Zukunft. Während die Nachfrage nach Lebensmitteln infolge des Bevölkerungswachstums steigt, sind die für die Produktion nötigen natürlichen Ressourcen begrenzt und zum Teil bereits knapp: Kulturland, Wasser oder Phosphor (unentbehrlicher Bestandteil von Düngemitteln). Die Initiative für Ernährungssicherheit stellt sicher, dass die in der Schweiz zur Lebensmittelproduktion vorhandenen Ressourcen effizient und nachhaltig bewirtschaftet werden und wirkt so der inländischen und weltweiten Verknappung entgegen.

Grund 2: Sie erfüllt die Erwartungen der Bevölkerung

Eine aktuelle Studie vom Sommer 2015 zu den Erwartungen der Schweizer Bevölkerung an die Landwirtschaft im Auftrag des Bundesamts für Landwirtschaft zeigt, dass für die Bevölkerung die naturnahe Produktion von Nahrungsmitteln und die Erhaltung der ökologischen Vielfalt durch schonende Produktionsverfahren besonders wichtige Anliegen sind. Die Bevölkerung bewertet auch die Erhaltung des fruchtbaren Bodens für die Produktion von Nahrungsmitteln und die Sicherung guter Lebensbedingungen für die in der Landwirtschaft tätigen Menschen besonders hoch. Die Produzentenpreise werden von 89 Prozent Befragten als angemessen oder zu tief wahrgenommen.

Grund 3: Sie geniesst viel Unterstützung

Vor der Lancierung führte der SBV eine repräsentative Umfrage bei der Bevölkerung durch. Dabei wurde gefragt:
Die Bauern prüfen eine Volksinitiative, um die Bundesverfassung mit dem folgenden Satz zu ergänzen: “Der Bund stärkt die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln aus vielfältiger und nachhaltiger und einheimischer Produktion...“ Würden Sie dieses Anliegen grundsätzlich unterstützen?

Grund 4: Sie setzt ein Zeichen

Die Schweizer Landwirtschaft erhält für ihre nicht-marktfähigen Leistungen zugunsten der Allgemeinheit eine staatliche Abgeltung – hauptsächlich in Form von Direktzahlungen. Zudem profitiert sie von Grenzschutzmassnahmen, welche mehr oder weniger kostendeckende Preise erlauben – zumindest wenn Angebot und Nachfrage im Gleichgewicht sind. Dafür bekennt sie sich zu einer nachhaltigen, ressourcenschonenden Produktion, die auch Platz für Biodiversität und einer Nutztierhaltung mit weltweitem Vorbildcharakter lässt.
Die Initiative für Ernährungssicherheit bewahrt diese Errungenschaften und stärkt gleichzeitig die von der Bevölkerung gewünschte Versorgung mit einheimischen Lebensmitteln. Das betrifft die künftige Ausrichtung von agrarpolitischen Massnahmen, ebenso wie die Ausgestaltung von Freihandelsabkommen. Die Landwirtschaft erwartet nicht mehr Bundesmittel, sondern ein langfristig glaubwürdiges Verteilsystem im Sinn der Erwartungen der Bevölkerung, den besseren Schutz des landwirtschaftlichen Kulturlands und die Berücksichtigung der Anliegen beim Aushandeln neuer bi- und multilateraler Abkommen.

Grund 5: Sie ist nötig!

Wie auch der Bundesrat in seinem Gegenvorschlag feststellte, genügt der aktuelle Verfassungstext nicht, um längerfristig die Herausforderung der Ernährungssicherheit zu bewältigen und die inländische Produktion und Lebensmittelverarbeitung zu erhalten. Bereits heute wird die Hälfte unseres Bedarfs importiert. Tendenz steigend. Die Initiative erlaubt es den Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten mitzubestimmen, wie ihr Essen produziert wird.
Weitere Informationen dazu im Anhang „Warum es die Initiative für Ernährungssicherheit braucht“.

Banner

skyscraper fskyscraper dBanner

Diverse Banner zum Aufschalten auf Ihrer Website.

Um die Banner du verwenden einfach auf das Banner Rechtsklicken und "Grafik Speichern unter" wählen

fullbanner d 

fullbanner f

    Rectangle dRectangle f

 
 

Login Form